PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Soziale Medien - Wie können wir als Lehrende den Zeiträuber produktiv machen?

Do. 11.04.2019, 14:00-15:00 Uhr

Ständig blinkt, piepst und vibriert es in unseren Alltag. Dieser Siegeszug der Informationen, die uns heute via Mailinglisten, Facebook oder Instagram in Echtzeit erreichen, macht selbstredend vor der Lehre nicht Halt. Studierende tippen lächelnd auf ihren Smartphones und Laptops herum, während wir versuchen zu unterrichten. Und wir selbst kapitulieren vor einem explodierenden elektronischen Posteingang: Informations-Overload. Dieser Workshop möchte tägliche „Zeiträuber“ wie Emails oder soziale Netzwerke (wieder) produktiv machen. Den Teilnehmenden wird hierfür nicht nur Wissen vermittelt, das für ein Verständnis der eigenen Mediennutzung essentiell ist, sondern wir werden auch gemeinsam Strategien herausarbeiten, um konkrete Probleme zu meistern und kreative Freiräume zu schaffen. Denn Potential haben soziale Medien definitiv — ob als Datenlieferant im Kontext neuer Lehrformate, zur Organisation transnationaler Forschungsnetzwerke oder als Präsentationsraum für Studienprojekte. Wir müssen nur lernen, es zu nutzen.

Referent*innen-Info:

Daniel Kunzelmann forscht und lehrt am Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der LMU zu den Schwerpunkten „Medienpraxis“, „Algorithmen“ und „Digitalisierung des Alltags“. Im Rahmen seiner Promotion untersucht er den Zusammenhang aus sozialen Netzwerken und politischen Protestformen in Spanien. Zuvor arbeitete er als freier Journalist im Bereich Dokumentarfilm und für das Fernsehen (u.a. für quer).

Dozent:  Daniel Kunzelmann
Teilnehmerzahl: 15
Veranstaltungsort: LMU München, Amalienstraße 17, Rückgebäude, Seminarraum 2

Anmeldeformular


Servicebereich