PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Was lernen Tutor*innen eigentlich in den Schulungen? Einblicke in die Arbeit einer Tutor*innen-Ausbilderin

Lernförderliches Feedback geben – mehr als „richtig" und „falsch"

Do. 11.04.2019, 16:00-17:30 Uhr

Ausschreibung:

Nicht vielen (studentischen) Lehrenden ist bekannt, dass in verschiedenen Stadien des Lernprozesses unterschiedliches Feedback gegeben werden sollte bzw. "falsches" Feedback möglicherweise sogar den Lernerfolg hindern kann. Dabei spielen Vorwissen, Fortschritt und Lernziel eine entscheidende Rolle. Der Workshop zeigt Arten von Feedback auf, stellt Möglichkeiten digitaler Medien in diesem Zusammenhang vor, die Tutor*innen für sich nutzbar machen können und gibt Einblicke in empirische Forschungsbefunde.

Dieser Workshop richtet sich an Tutor*innen der LMU. Im Rahmen des Symposiums können sich auch Lehrende dazu anmelden, um einen Einblick zu erhalten, welche Inhalte Tutor*innen in Tutorenworkshops u.a. lernen. Dieser Workshop gibt Lehrenden einen Einblick in die Konzeption, Umsetzung und Evaluation einer beispielhaften Tutorenschulung im Bereich Medienpädagogik.

Referent*innen-Info:

Carola Hirner ist Gymnasiallehrkraft für die Fächer Deutsch, Englisch und Ethik, Medienpädagogin und seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Pädagogik und Pädagogische Psychologie (Prof. Dr. Frank Fischer). Ihr Hauptforschungsgebiet sind Digitale Medien und Medienkompetenzen von Lehrkräften.

Dozentin:  Carola Hirner
Teilnehmerzahl: 15
Veranstaltungsort: LMU München, Amalienstraße 17, Rückgebäude, Seminarraum 2

Anmeldeformular


Servicebereich