PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Korrektur von Haus- und Abschlussarbeiten

Mo. 14.12.2020, 09:30-12.30 Uhr

Schriftliche Arbeiten sind oftmals ein wichtiges Element der Lernergebnisüberprüfung und ebenso ein Instrument zur Einführung der Studierenden in das selbstgesteuerte Arbeiten. Wissenschaftliche Arbeiten bieten die Gelegenheit zu überprüfen, welche Methoden sich studierende angeeignet haben, ob sie die fachlichen Inhalte nicht nur verstanden, sondern weitergedacht haben, ob sie in der Lage sind, wissenschaftlich zu schreiben und sich die Zeit gut einzuteilen. Dieser Vielfalt an Anforderungen entsprechend komplex ist auch die Korrektur studentischer Arbeiten. Dieser Workshop bietet Einblicke in Verfahren, die geeignet sind, geeignete Bewertungsmaßstäbe für die Betreuung und Korrektur studentischer Arbeiten zu entwickeln. Es werden Korrekturverfahren angeleitet, um die Korrekturphasen zu beschleunigen. Dazu wird eine kriterienbasierte Checkliste entwickelt und diese auf den Korrekturprozess übertragen.

Lernziele:

  • Geeignete Bewertungsmaßstäbe formulieren
  • Eine kriterienbasierte Korrektur studentischer Arbeiten durchzuführen.

Vorbereitung:

Die Teilnehmenden werden gebeten, Musterarbeiten zu Übungszwecken mitzubringen. Diese können unkorrigierte studentische Arbeiten sein oder aber Arbeiten, die bei Kollegen abgegeben wurden. Sofern Teilnehmende keine Arbeiten zur Verfügung haben, können Musterarbeiten bereitgestellt werden. Es wird außerdem darum gebeten, nur falls im Lehrbereich Bewertungsbögen vorhanden sind, diese in das Seminar mitzubringen.

HINWEIS:

Dieser Workshop ist ein Kurzworkshop des ganztägigen Seminars „Haus- und Abschlussarbeiten begleiten und bewerten" Wer diesen Kurs schon gemacht hat, für den wäre es eine Wiederholung, es werden keine anderen Inhalte thematisiert.

TrainerInnen-Info:

Dr. Susanne Frölich-Steffen, freiberufliche hochschuldidaktische Trainerin, Schwerpunkt: Prüfungsleistungen konzipieren und durchführen, Diversitätsdidaktik, www.rede-schulung.de

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Grund- und Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:
Bereich C (Prüfen): 4 AE

Dozentin: Dr. Susanne Frölich-Steffen
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: Online

Anmeldeformular