PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prüfungsmethoden kennen und anwenden können

Mi. 25.03.2020, 09:00-14:30 Uhr
Do. 26.03.2020, 09:00-14:30 Uhr

Prüfungen geraten im Hochschulkontext immer stärker in den Blickwinkel des Qualitätsmanagements. Denn sie haben durch ihre Ausgestaltung erheblichen Einfluss darauf, was Studierende lernen und wie Dozierende ihren Unterrichtsstoff aufbereiten. Der Kurs nimmt deshalb die einige Prüfungsformen in den Blick und leitet in praktischen Übungen die Gestaltung unterschiedlicher Prüfungsformate an. Neben einem kurzen Überblick über die verschiedenen Prüfungsmethoden werden die Teilnehmenden Gelegenheiten bekommen, unterschiedliche Prüfungsformen auszuprobieren. Im Mittelpunkt stehen Konzeption von Klausur, praktische Arbeit/Präsentation oder Multiple Choice. Andere Prüfungsformate werden ebenfalls besprochen, jedoch aber nicht explizit erarbeitet. In diesem Workshop haben die Teilnehmenden die Zeit und die Gelegenheit, verschiedene Prüfungsformate an Hand eines vorgegebenen Prüfungsstoffs praktisch auszuprobieren.

Lernziele:

  • Passgenauigkeit von intendierten Lernergebnissen und Prüfungsformen überprüfen
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Prüfungsmethoden abwägen
  • Prüfungen konzipieren
  • Prüfungsablauf durchdenken

Vorbereitung:

Gerne können vorab Wunschprüfungsformate per Mail angegeben werden.

Trainer*innen-Info:

Weitere Informationen zur Trainerin finden Sie unter: www.rede-schulung.de

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Grundstufe/Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:
Bereich C (Prüfen): 12 AE

Dozentin: Susanne Frölich-Steffen
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: Amalienstraße 17, Rückgebäude, Seminarraum 1. Stock

Anmeldeformular