PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schreiben in die Lehre integrieren

Do. 19.03.2020, 16:00-19:00 Uhr
Fr. 20.03.2020, 10:00-18:00 Uhr

Studierende, die über Schreibkompetenz verfügen, studieren erfolgreicher und verringern den Betreuungsaufwand für Lehrende. Doch meist wird das Verfassen wissenschaftlicher Texte nicht explizit gelehrt, und Studierende werden mit ihren Schreibproblemen allein gelassen. Um die Schreibkompetenz von Studierenden zu schulen, sollte das Schreiben von Studienbeginn an in Lehrveranstaltungen integriert werden.

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Studierenden für das Schreiben begeistern, Textfeedback geben und nehmen, Schreibprobleme lösen und in Vorlesungen und Seminaren vielfältige Schreibanlässe schaffen.

Inhalte:

  • Zum Schreiben motivieren
  • Textfeedback geben und nehmen
  • Umgang mit Schreibproblemen
  • Schreiben in Lehrveranstaltungen integrieren
  • Textverständlichkeit und Wissenschaftssprache
  • Schreibtypen und Schreibstrategien
  • Bestandteile des Schreibprozesses
  • Kreative Schreibmethoden

Lernziele:

Die Teilnehmenden können nach Abschluss des Seminars:

  • Kriterien für Textverständlichkeit sowie Merkmale wissenschaftlicher Sprache benennen und vermitteln
  • Vielfältige Schreibanlässe in ihren Lehrveranstaltungen schaffen
  • Bewährte Strategien zur Bewältigung von Schreibproblemen auswählen
  • Kriterien für wirksames Textfeedback beschreiben und selbst Textfeedback geben und nehmen

Methoden:

  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Impulsreferate der Trainerin
  • Plenumsdiskussionen
  • Erfahrungsaustausch

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:
Bereich A (Lehr-Lernkonzepte): 6 AE
Bereich E (Beraten und Begleiten): 6 AE

Dozentin: Dzifa Vode
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: LMU München, Amalienstr. 17, Rückgebäude, Seminarraum 1. Stock

Anmeldeformular