PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Agile Gamification

Do. 28.11.2019, 10:00-18:00 Uhr
Fr. 29.11.2019, 09:00-16:00 Uhr

Spiele machen nicht nur Spaß, sondern führen Studierende motiviert ans Lernziel.

Agile Vorgehensmodelle können theoretisch vermittelt werden, aber es geht auch sehr praktisch. Warum nicht einmal in der Vorlesung ein Brettspiel spielen lassen und dabei Wissen vermitteln?
Mit viel Freude und Spaß können Sie Ihren Studierenden damit die Unterschiede zwischen klassischem Projektmanagement, Kanban und Scrum aufzeigen. Lernen Sie eine große Vielzahl an aktivierenden, agilen Spielen kennen und nutzen Sie diese Spiele als „Eisbrecher“. Die freudigen Gesichter Ihrer Studierenden werden es Ihnen danken. Diese Methoden können Sie unabhängig vom Fachbereich einsetzen.

Diesen sehr aktiven Workshop wird mit der Methode „Scrum in der Lehre“ durchgeführt und Teilnehmende erleben dabei selbst, wie die Methode eingesetzt werden kann.

Leitziel:

Teilnehmende kennen nach dem Workshop eine große Zahl an Materialien und Methoden, um Studierende direkt zu Beginn der Veranstaltung zu aktivieren und zur Mitarbeit anzuregen.

Lernziele:

  • Kenntnisse über agile Spielarten und wie sich diese in eigene Veranstaltungen integrieren lassen
  • Umsetzung der studienzentrierten Methode „Srum in der Lehre“
  • Reflexion und Erproben agiler Spiele, um Studierende zu motivieren

Vorbereitung:

Die Teilnehmer sollten Ihren Laptop mitbringen. Auf dem Laptop sollte der Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox installiert sein.

TrainerInnen-Info:

Dr. Markus Stäuble ist Professor für Multichannel Publishing an der Hochschule München. Vor seiner Tätigkeit an der Hochschule war er als IT-Berater in diversen Branchen tätig.

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:
Bereich A (Lehr-/Lernkonzepte): 16 AE

Dozent: Prof. Dr. Markus Stäuble
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: LMU München, Amalienstr. 17, Seminarraum 2. Stock

Anmeldeformular