PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Interaktive Methoden für Großgruppen

Mo. 11.11.2019, 09:30-15:00 Uhr
Di. 12.11.2019, 09:30-15:00 Uhr

Gerade in großen Gruppen werden Vorträge meist frontal mit Unterstützung von Power Point gehalten. Die Gefahr: Monotonie. Sowohl der Vortragende als auch das Publikum neigen dazu an den Folien zu „kleben“. Das Publikum wird in eine Konsumentenhaltung versetzt, wenn es nicht sogar komplett die Aufmerksamkeit verliert. Das muss nicht sein! Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die Vorteile von Interaktions- und Aktivierungsmethoden auch bei großen Gruppen bzw. Vorlesungen mit vielen Studierenden nutzen können. Denn Interaktionsmöglichkeiten dienen einerseits dazu die Aufmerksamkeit des Publikums zu erlangen und diese im Verlauf des Vortrags zu erhalten. Andererseits schafft Interaktion bei den Studierenden eine bessere individuelle Auseinandersetzung mit den Inhalten und führt zu einer tieferen Verarbeitung des Wissens.

Lernziele:

  • Didaktisches Aufbauschema von Seminaren und Vorlesungen anwenden
  • Münchner Methodenkasten kennenlernen mit speziellem Fokus auf Methoden für Vorlesungen
  • Dynamik großer Gruppen reflektieren
  • Erlernte Methoden praktisch umsetzen und üben

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:
Bereich A (Lehr-/Lernkonzepte): 12 AE

Dozentin: Jana Antosch-Bardohn
Teilnehmerzahl: 12
Veranstaltungsort: LMU München, Amalienstr. 17, Seminarraum 2. Stock

Anmeldeformular