PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehrveranstaltungen motivierend und lernwirksam gestalten

Fr., 10.11.2023, 09:00 - 16:30 Uhr

im hybriden Format

Motivation, Lernen und Lehren hängen eng zusammen und bedingen einander. Lernen ist nur dann erfolgreich, wenn die Studierenden auch dazu motiviert sind. So zeigt die Erfahrung zum Beispiel, dass neben einem abwechslungsreichen Einstieg in eine Thematik vor allem lehrinhaltsbezogene, treffende Bemerkungen, Beispiele oder Fragen gekoppelt mit einer kurzen Erklärung des "So what?" nachhaltig interessefördernd wirken. Dieses Seminar geht der Frage nach, was eine motivationsförderliche Hochschullehre ausmacht und wie sie sich in der eigenen Lehrpraxis konkret umsetzen lässt. Die Teilnehmenden setzen sich mit ausgewählten Motivationstheorien und empirischen Forschungsergebnissen zu einer motivationsförderlichen/-hinderlichen Gestaltung von Lehrveranstaltungen auseinander. Sie haben Gelegenheit, sich über eigene Erfahrungen auszutauschen und darüber zu reflektieren, wie Sie als Lehrende Ihre Studierenden für Ihr Fach begeistern und Interesse für die Lerninhalte wecken und fördern können.

Leitziel:

Die Teilnehmenden entwickeln ein fundiertes Verständnis dafür, wie sie die Lernmotivation der Studierenden wecken und fördern können.

Lernziele:

  • Motivierte Studierende und förderliche/hinderliche Einflussfaktoren auf die Lernmotivation
  • Bedeutung von Aufmerksamkeit, Konzentration, Motivation, Störungen für das Lernen
  • Motivationstheorien zur Steigerung von Lernbereitschaft und Lernerfolg (Selbstbestimmungstheorie, Erwartung x Wert-Theorie)
  • Strategien und Methoden zur Förderung der Lernmotivation (z.B. Aufgaben, Feedback)

Vorbereitung:

Bitte Laptop/Handy mitbringen.

Trainer:innen-Info:

PD Dr. Sabine Hoidn, Leiterin des SCL [Student-Centered Learning] Lab, https://sfs.unisg.ch/de/forschung/scl-lab) und Lehrbeauftrage, SHSS Universität St. Gallen, Schweiz


Richtlinien des Zertifikats Hochschullehre Bayern:

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Grundstufe/Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:

  • Bereich A (Lehr-Lernkonzepte): 8 AE


Max. Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldeformular


Servicebereich