PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Resilienz: psychisch stabil in stürmischen Zeiten

Di., 14.11.2023, 9:00 - 17:00 Uhr
Mi., 15.11.2023, 9:00 - 17:00 Uhr


im Rückgebäude der Amalienstraße 17

Das Leben ist wie das Meer: mal ruhiger, mal stürmischer. Resilienz bedeutet, auf den Wellen des Lebens zu surfen! Sowohl im Lehralltag mit all seinen Herausforderungen, als auch in Lebenskrisen hilft die eigene Resilienz psychisch stabil und gleichzeitig innerlich flexibel zu bleiben. Möchten Sie wissen, was Sie psychisch stärkt und schützt? Mit welcher Haltung Sie leichter durch die Unwägbarkeiten des Lebens kommen? Die Fähigkeit zur Resilienz ist angeboren und lebenslang erlernbar. Entwicklung ist jedoch komplex und nicht kausal erklärbar. Deshalb gibt es auch keine einheitliche „Bauanleitung" für Resilienz. Resilienz bildet sich durch Erfahrungen und den Geschichten, die sich ein Mensch dazu erzählt... Der Workshop ist eine Prozessbegleitung in Ihrem individuellen Resilienz-Prozess! Durch Übungen und Reflexionen allein, zu zweit oder in Kleingruppen werden neue Perspektiven sichtbar. Sind Sie neugierig, welche ihrer Ressourcen und Kompetenzen resilienzförderlich und welche vielleicht eher -hinderlich wirken? Dann nutzen Sie diesen Kurs und diese Gruppe zum Selfempowerment!

Leitziele:

  • Herausforderungen des Lehralltags bewusster meistern
  • Umgang mit Krisen bewusster angehen
  • Reflexion und Stärkung der eigenen resilienten Haltung

Lernziele:

  • 7 Resilienzfaktoren nach Dr. Prof. Jutta Heller kennenlernen
  • eigene Haltung und Einstellungen reflektieren
  • schon vorhandene Resilienzfaktoren erweitern
  • neue Resilienzfaktoren bilden
  • Selbstverantwortung für die eigene psychische Gesundheit übernehmen

Vorbereitung:

Notizbuch und Stift

Trainer:innen-Info:

Nadine Salomon ist Expertin für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz. Sie lehrt Stressbewältigung, Resilienz, konstruktive Kommunikation, Teamentwicklung und Wertearbeit. Das auch in Form von systemischem Einzelcoaching.


Richtlinien des Zertifikats Hochschullehre Bayern:

Dieser Kurs ist für das Zertifikat Hochschullehre der bayerischen Universitäten (Grundstufe/Aufbaustufe) mit folgenden Arbeitseinheiten (AE) anrechenbar:

  • Bereich D (Reflexion und Evaluation): 16 AE


Max. Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldeformular


Servicebereich