PROFiL - das Lehrqualifizierungsprogramm der LMU
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Inklusion als Thema in der eigenen Lehre meistern!

So können Dozierende angehende Lehrkräfte auf Inklusion vorbereiten!

Mi., 09.10.2024, 09:00-16:30 Uhr

im Rückgebäude der Amalienstraße 17, 1. Stock 

Mit der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich Deutschland verpflichtet, ein inklusives Bildungssystem zu schaffen. Dafür unabdingbar ist die Sensibilisierung der Lehramtsstudierenden im Hinblick auf die Heterogenität ihrer zukünftigen Schülerinnen und Schüler. Auch im Gesetz über das Bayerische Erziehungs- und Unterrichtswesen heißt es: „Inklusiver Unterricht ist Aufgabe aller Schulen“.
Für die universitäre Lehrkräftebildung bedeutet dies, Inklusion als Querschnittsaufgabe zu begreifen und in die eigene Lehre einzubauen. Die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen für den inklusiven Umgang mit Heterogenität sollte nicht nur in den EWS-Fächern, sondern auch in den Fachdidaktiken und -wissenschaften immer mitgedacht werden.
Aufbauend auf der theoretischen Fundierung sollen deshalb konkrete Ideen für die eigene Lehre erarbeitet werden.
Die Veranstaltung richtet sich deshalb insbesondere an alle Lehrende, deren Veranstaltungen von Studierenden aus Lehramtsstudiengängen besucht werden.

Hauptnutzen / Leitziel

Inklusion als Querschnittsthema in der Lehrkräftebildung gerecht werden

Lernziele

  • Diskussion des Inklusionsbegriffs und Reflexion der eigenen Haltung zu Inklusion und Heterogenität
  • Wissen zu Heterogenitätsfacetten und einem inklusiven Schulsystem
  • Impulse für verschiedene Veranstaltungsformate entwickeln
  • Gemeinsame Diskussion der Arbeitsergebnisse
  • Individuelle Beratung für die eigene Lehre

Vorbereitung

Evtl. die eigene Lehrveranstaltungsplanung / Unterlagen zur individuellen Bearbeitung mitbringen.

Max. TeilnehmerInnen

12

TrainerInnen-Info

Dr. Florian Salzberger (Uni Passau) und Andreas Janka (LMU München) sind abgeordnete Sonderpädagogen für das BAS!S-Projekt am jeweiligen Standort

Richtlinien des Zertifikats Hochschullehre Bayern

Dieser Kurs ist anrechnungsfähig:

  • Bereich A (Lehr- und Lernkonzepte):  4 AE
  • Bereich E (Beraten und Begleiten): 4 AE


Anmeldeformular


Servicebereich